WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 22. Juni 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

SV Gammelsbach - FC Ueberau 2:1

(bro) (rj) Den ersten Schritt in Richtung Aufstieg in die Kreisoberliga tat der SV Gammelsbach am Sonntag und besiegte den FC Ueberau mit 2:1. Damit ist aber noch gar nichts gewonnen, denn wenn man im entscheidenden Spiel am Mittwoch (19 Uhr) bei Viktoria Schaafheim unterliegt, war der Sieg nur Makulatur, da die Viktoria ihrerseits gegen Ueberau Remis spielte und dann den Platz in der Kreisoberliga für sich behaupten würde.

Zu Beginn des Partie merkte man den Freiensteinern eine gewisse Nervosität an, doch mit dem ersten Angriff erzielte Roland Schäfer per Kopf nach mustergültiger Flanke von Dominik Schmitt das 1:0 (7.), was Sicherheit brachte und den FC erstmal konsternierte. Kurz danach bot sich Steffen Wörner die große Chance nachzulegen, doch reagierte Gästekeeper Jens Riedl großartig (10.). In der Folgezeit gestaltete sich das Spiel so, dass der SVG massiert in der Deckung stand und Ueberau anrannte. In der 25. Minute schien der Ausgleich quasi schon perfekt, doch SVG-Verteidiger Patrick Schäfer grätschte die Kugel mit einer spektakulären Rettungsaktion zwei Meter vor der Torlinie dem einschussbereiten Ali Sevim noch vom Stiefel. Kurz vor dem Wechsel hatten die Otzberger eine weitere Riesenmöglichkeit, jedoch traf Bastian Riedl nur den Querbalken des Gammelsbacher Tores.
Nach dem Wiederanpfiff bot sich das gleiche Bild. Der FC machte das Spiel, der SVG konterte. Einen dieser Konter der Heimischen konnte Steffen Wörner in der 56. Minute zum umjubelten 2:0 einschießen. Nun agierten die Blau-Gelben immer sicherer und waren nach einer Ampelkarte für Hendrik Friedrich (FC) auch numerisch im Vorteil (65.). Hätte man auf Seiten der Platzherren danach die immer mehr öffnenden Ueberau bei schnellen Gegenstößen besser ausgespielt, wäre wohl die Vorentscheidung gefallen. So kam drei Minuten vor dem Ende nochmals Hektik auf, als Sevim das 2:1 gelang. Daran hatte aber vor allem der sonst sicher leitende SR Cavus (FCA Darmstadt) maßgeblichen Anteil, denn er erkannte auf Tor, obwohl Sevim in einem Gerangel dem am Boden liegenden Gammelsbacher Schlussmann Jürgen Schmidt an den Kopf trat, sodass dieser den schon sicher gefangenen Ball losließ und der FC-Stürmer das Leder ins leere Tor schob. Folglich musste der SVG noch einige Minuten zittern, doch der knappe Sieg hatte Bestand.

Nun reicht dem SV Gammelsbach am Mittwoch in Schaafheim ein Unentschieden zum Aufstieg. Jedoch sollte man sich darauf auf gar keinen Fall verlassen und auch in diesem Spiel einen Sieg anpeilen.

08.06.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL