WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 19. Juni 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Holzbrücke für die Dossenheimer Schauenburg


V.re.: Eugen Reinhard (AGS), Innungsobermeister Georg Grüber, Bürgermeister Hans Lorenz zusammen mit den Fachlehrern Fabian Fahr und Otto Steeg und den Wandergesellen und Auszubildenden. (Foto: privat)

(bro) (rod) Die Dossenheimer Burgruine Schauenburg ist mit ihrem Blick über die Rheinebene ein beliebtes Ausflugsziel in der Region und dürfte auch so manchem Eberbacher bekannt sein. Die Pflege der Ruine ist selbst gestellte Aufgabe der Arbeitsgemeinschaft Schauenburg, (AGS), die in den letzten Jahre umfangreiche Erhaltungsarbeiten durchgeführt hat. Als krönender Abschluss soll nun eine gut 20 m lange Holzbrücke über den alten Burggraben gebaut werden, damit die zahlreichen Besucher die Schauenburg wieder auf dem ursprünglichen Weg erreichen können.

Rasch fand die AGS Unterstützung bei Georg Grüber, seines Zeichens Obermeister der Zimmerer-Innung Mannheim, der die ganze Aktion als Projektidee der Bauabteilung der Theodor-Frey-Schule Eberbach vortrug, die mit ihren Projekten ja bereits regionale und internationale Bekanntheit erlangt hat. Dort stieß er bei den Fachlehrern Fabian Fahr und Otto Steeg auf offene Ohren. "Dieser Brückenbau deckt unseren Lehrplan genau ab, da das Projekt alle Lerninhalte beinhaltet, welche wir zeitgleich auch im praktischen Unterricht vermittelt hätten", so Fahr.

Zur Unterstützung des Projektes konnten zusätzlich drei erfahrene Wandergesellen geworben werden, die nun zusammen mit 15 Auszubildenden des ersten Lehrjahres und Fachlehrern der TFS die gesamten Arbeiten vornehmen. Während die Gesellen täglich an der Brücke arbeiten, werden sie von den Schülern der TFS in drei Wochen je an zwei Praxistagen tatkräftig unterstützt. Da der Bau der Brücke ausschließlich mit Rundholz aus Douglasienstämmen erfolgen soll, können nun auch die Gesellen ihr erworbenes Wissen in diesem Projekt vertiefen und festigen. Selbstverständlich erhält die Brücke ein Geländer und später vielleicht auch ein Dach, womit ihre Lebenszeit um viele Jahrzehnte erhöht werden könnte. Das gesamte Projekt wird zur Freude der Arbeitsgemeinschaft Schauenburg nur etwa einen Monat in Anspruch nehmen, gegenüber zwei Jahren, die man hier ursprünglich veranschlagt hatte.

"Mit dieser Aktion wollen wir auch für unseren schönen Beruf werben", sagt Innungsmeister Grüber. Aus diesem Grund hat die Theodor-Frey-Schule die Schulen der Rhein-Neckar Region angeschrieben und die Schüler der achten bis zehnten Klassen zu einen Aktions- und Informationstag der Zimmererinnung eingeladen, der am Freitag, 9. Oktober, in der Zimmerei Grüber, Carl-Benz-Str.3 in Schriesheim stattfindet.

Von 9 bis 13 Uhr können die Besucher zuschauen, wie die handwerklichen Vorbereitungen zum Brückenbau voranschreiten. Es besteht die Möglichkeit, sich ausgiebig über den Beruf des Zimmerers zu informieren, denn Gesellen und Ausbilder stehen für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

06.10.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL