WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Stadtwerke Eberbach

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Metzgerei Zorn

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 15. Dezember 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Kegler gut in Form


Die zweite und dritte Mannschaft: Edwin Streib, Wolfgang Och, Bernhard Engert, Wolfgang Kopsch, Jürgen Zeume (hintere Reihe v.l.) und Martin Handbauer, Lukas Gerbig, Günter Schulz (vordere Reihe). Es fehlen: Edgar Fink, Huseyin Özden, Erhard Andorf und Lars Becker. (Foto: privat)

(bro) (ze) Mit einer Bestleistung auf eigener Bahn rehabilitierte sich die Erste des KC 80 Eberbach im Spiel gegen den KC Neckarschleimer aus Sandhausen. 5510:5309 lautete der überragende Sieg, in dem dieses Mal die jüngeren Spieler der 80er den Ton angaben. Der Liga-Schnittbeste Simon Liesenfeld glänzte mit 953 Holz, und die Brüder Robin (935) und Timo Stadler (921) standen ihm nur unwesentlich nach. Das tolle Gesamtergebnis vervollständigten Lothar Braun (889), Heinz Rohrer (884) und nach gelungenem Comeback der Oldie Ludwig Hepp mit 921 Holz. Mit diesem Sieg setzte man sich wieder mit 6:2 Punkten auf den zweiten Platz.

Phantom-Spiel der Zweiten
Im Punktspiel der Zweiten glänzte die SG Leimen nur mit Abwesenheit, während die Eberbacher mit zum Teil Superergebnissen aufwarteten und 2678 Holz erkegelten. Nach den Regularien des DKB muss auch bei Nichtantritt des Gegners gespielt werden, die Punkte und Holzzahlen werden gewertet, also 2678:0 für den KC 80. Erstaunlich das trotzdem intensiv und konzentriert gespielt wurde, und sechs Einzelergebnisse belegten, dass man an diesem Tag alle Gegner der Klasse besiegt hätte. Herausragend, nach seiner Auswechslung in Plankstadt, Dieter Raab mit 481 Holz sowie eine geschlossene Mannschaftsleistung von Jürgen Zeume (454), Wolfgang Kopsch (445), Edwin Streib (442), Martin Handbauer (425) und Lukas Gerbig mit 431 Holz. Der zweite Platz mit 4:0 Punkten ist der Lohn.

Gemischte Dritte überzeugt
In der D-Liga (4er Mannschaften) dominierte souverän der KC 80 III mit der Bestleistung von 1735:1612 gegen Rot-Weiß Heidelberg. Besonders Bernhard Engert war in guter Form und erzielte 458 Holz. Günter Schulz (439), Angelika Rupp (408) und Wolfgang Och (430) gaben dem Gegner an diesem Tage keine Chance.

Punkte verschenkt, nur Damen verlieren
Einen bösen Rückschlag mussten die KC 8o Damen hinnehmen. Man verlor unnötig mit 2521:2527 Holz, obwohl man nach spannender Aufholjagd fünf Wurf vor Schluss knapp in Führung gegangen war. Ein Glückswurf beim Abräumen und ein darauf folgender Neuner des Gegners ließen die Siegeshoffnungen schlagartig verstummen. Das Startpaar Susanne Richter mit 432 Holz sowie Sandra Reinig, gewechselt gegen Marlies Rumbach, zusammen 404 Holz kam mit 15 Holz Rückstand von der Bahn, dieser erhöhte sich nach Waltraud Wilhelm (434) und Marlise Palinkas (370) auf 31 Holz. Trotz jeweils 151 Räumern von Birgit Wierz (424) und der Tagesbesten Justine Rupp (457) fehlten am Schluss sieben Holz zum Sieg. Bitter, da man dringend die Heimpunkte für den Klassenerhalt braucht.

14.10.09

[zurück zur Übersicht]

© 2009 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

FSK

Adventskalender Stadtwerke

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Reformhaus Wolff