WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 21. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Leben retten mit Defibrillator


Lions trainieren Herz-Druck-Massage, Beatmung und den Einsatz des Defibrillators - nach dem Motto: Helfen und retten. (Foto: privat)

(bro) (rs) Auf Initiative von Dr. Patrick Schottmüller hat sich der Lionsclub Eberbach bei seinem letzten Clubabend ausführlich mit dem Thema "Defibrillator" in der Theorie und Praxis befasst.

Lionsfreund Patrick Schottmüller erläuterte die Grundlagen und Funktionsweise des "Kleinen Lebensretters" und ging auf den Einsatz und die richtige Handhabung von so genannten AEDs bzw. Defibrillatoren ein. Er schilderte sehr emotional den Einsatz bei der Notfallrettung. Bei einem plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand zählt jede Sekunde, und das Bewusstsein der Bevölkerung für die Erste Hilfe muss geschärft und zum Handeln im Notfall motiviert werden. Dazu kann auch die "Woche der Wiederbelebung" vom 18. bis 24. September, mit Informationen und Veranstaltungen dienen.

In einem Erfahrungsbericht schilderte Norbert Kehrer, wie es ihm bei einem Herzstillstand am Pfingstmontag 2013 ergangen ist. Nur durch den beherzten Einsatz von Ersthelfern, durch Herz-Druck-Massage und Beatmung ist es gelungen, das Gehirn mit Sauerstoff weiter zu versorgen und mit dem Defibrillator das Herz wieder zum Schlagen zu bringen. Durch eine absolut perfekte Rettungskette war es möglich, Kehrer zurück ins Leben zu holen und seine Lebensqualität zu erhalten. "Die Wiederbelebung sollte in der Bevölkerung durch Schulung und Training mehr verankert werden, denn Herzstillstand kann jeden Menschen treffen, und es ist nichts schlimmer, als nichts zu tun", so Norbert Kehrer.

Unter Anleitung von Hans-Adam Wellenreuther, langjähriger Rettungssanitäter, wurden Übungen mit Defibrillatoren und Reanimationspuppen durchgeführt. "Prüfen, rufen, drücken. "Wie reanimiere ich richtig", wurde fleißig trainiert, denn im Ernstfall geht es darum, Leben zu retten, und da muss jeder Handgriff sitzen.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde einstimmig beschlossen, dass der Lionsclub Eberbach einen Defibrillator mit Rettungsrucksack anschafft, denn bei den Clubabenden, insbesondere bei den Activities wie Kreativmarkt, Ostermarkt, Ad(e)vent und weiteren Veranstaltungen, sind immer eine größere Anzahl von Menschen versammelt, wo auch ein Erste-Hilfe-Fall eintreten könnte und eine entsprechende Ausrüstung vor Ort lebensrettend sein kann.

Der Club möchte auch dafür werben, dass sich mehr Helfer engagieren und zum Handeln im Notfall motiviert werden. Die "Woche der Wiederbelebung" kann hier durch Veranstaltungen des DRK und anderer Hilfseinrichtungen einen wertvollen Beitrag leisten.

19.09.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Reha-Zentrum Neckar-Odenwald

Gelita Cup

Autohaus Ebert

Pächtersuche